Pic Schulungen Wuerfel
∆ nach oben       zurück

Anti Patterns

Ebenso wie erprobte Musterlösungen für häufig wiederkehrende Problemstellungen existieren  ( siehe Schulung „ Design & JEE Patterns “ ) und eingesetzt werden, lassen sich viele  Muster von nicht-optimalem Code, Architekturen oder Vorgehensweisen in vielen Projekten  wiederfinden. Die Gründe dafür sind vielfältig : Hektik im Projektalltag, alte Gewohnheiten  oder das fehlende Wissen um bessere Alternativen sind nur einige davon. In dieser Schulung  wollen wir ein Bewusstsein für solche Anti Patterns wecken, indem wir einige häufig anzutreffende  Muster vorstellen. Und natürlich werden wir auch Möglichkeiten aufzeigen, vorhandene  Anti Patterns zu verbessern oder gleich ganz zu vermeiden. Verbesserungswürdige Muster finden sich in vielen Bereichen in der Softwareentwicklung.  Diese Schulung richtet sich an Softwareentwickler, daher liegt der Schwerpunkt bei der  Vorstellung der Anti Patterns auch bei der Codierung. Anhand von konkreten Codebeispielen  erörtern wir, was daran verbessert werden kann. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf  die Gründe, wegen denen der jeweilige Code besser anders geschrieben werden sollte, um so  gemeinsam in der Gruppe Richtlinien für einen guten Code zu erarbeiten.

Debugging und Refactoring
Es existieren Techniken und Tools, die die Entwickler bei  der Erstellung qualitativ hochwertiger Codes unterstützen.  Wir werden Ihnen vorstellen, welche Unterstützung  die Entwicklungsumgebung Eclipse beim  Debugging sowie bei der Überarbeitung von Code  bietet. Außerdem stellen wir Ihnen einige Eclipse-Plugins  vor, die helfen können, kritische Code-Stellen zu  identifizieren und zu verbessern.

Profiling
Damit Anwender sinnvoll und gerne mit einer Anwendung  arbeiten können, muss diese flüssig arbeiten und  den Anwendern keine unnötigen Wartezeiten aufzwingen.  Daher ist es wichtig, die Performance einer  Anwendung von Anfang an im Blick zu behalten. Einige  Performance-Killer werden wir Ihnen, nebst Möglichkeiten  zur Behebung während dieser Schulung vorstellen.  Für die Beurteilung der Performance und die Auswirkung  von Änderungen am Code existieren natürlich  Tools und Best Practices, die Sie im Rahmen dieser  Schulung kennenlernen werden.

Garbage Collection
Ein großer Vorteil von Java ist die automatische  Speicherverwaltung, die den Entwicklern im Vergleich  zu anderen Programmiersprachen viel Arbeit abnimmt.  Der Garbage Collector organisiert die Objekte im  Speicher und sorgt dafür, dass nicht mehr benötigte  Objekte abgeräumt und der Speicher wieder freigegeben  wird. Hin und wieder gibt es aber Situationen, in  denen der Garbage Collector nicht optimal funktioniert  und daher manuell getunt werden muss. Für diese  Fälle stellen wir Ihnen daher die genaue Funktionsweise  des Garbage Collectors und Möglichkeiten, seine  Arbeitsweise zu konfigurieren, vor. 

∆ nach oben       zurück
Was Sie lernen werden
  • Aufbau und Besonderheiten der Sprache
  • Prinzipien von Groovy
  • Closures
  • Verwendung exemplarischer Klassen aus dem Groovy JDK
Vorraussetzungen

Programmierkenntnisse und Grundkenntnisse in Objektorientierter Programmierung.

Dauer

2 Tage

Kontakt

Kornelia Dušič
+49 69 904 73 61 0
trainings@it-frankfurt.com